Das Foto zeigt Augenfalten, sogenannte Krähenfüße.
Die Grafik zeigt den Schriftzug „Krähenfüße“.

Krähenfüße behandeln
& Augenfalten entfernen

Die anfangs feinen Lachfalten rund um die Augen entwickeln sich mit der Zeit meist zu tiefen und dauerhaft sichtbaren Augenfalten. Die als Krähenfüße bezeichneten Falten strahlen von den Augen nach außen und lassen uns älter, müde und erschöpft wirken. Muskelrelaxans hilft dabei, Krähenfüße zu behandeln und störende Augenfalten zu entfernen.

 

Dauer der
Behandlung

ca. 25 Minuten

Wirkdauer der
Behandlung

3-6 Monate

Ausfallzeit nach
Behandlung

keine

Kosten
Krähenfüße entfernen

ab 149€

Jetzt einen Termin buchen, um deine Augenfalten entfernen zu lassen!

Das Foto zeigt die Behandlung von Krähenfüßen (Augenfalten).

Wie Krähenfüße entstehen: Ursachen der Entstehung von Augenfalten

Krähenfüße, bzw. Augenfalten, entwickeln sich bei allen Frauen und Männern, jedoch werden daraus unterschiedlich schnell tiefe Krähenfüße. Wie früh oder spät diese auftreten, hängt auch von genetischen Faktoren ab.

Mimische Bewegungen wie Lächeln oder das Zusammenkneifen der Augen führen durch Muskelverspannungen zur Entstehung von Falten. Diese Bewegungen aktivieren den Musculus orbicularis oculi, der ringförmig um die Augen herum verläuft und die Falten verursacht – der Muskel ist sogar im Schlaf aktiv. Durch die Verspannungen verhärtet der Muskel mit der Zeit an bestimmten Stellen, was zur Entstehung der Krähenfüße führt.

Folgende Faktoren beschleunigen die Hautalterung:

  • zu wenig Schlaf

  • ungesunde Ernährung

  • Alkohol- und Nikotinkonsum

  • Hitze, Kälte und Wind lassen die Haut austrocknen

  • zu viel UV-Strahlung (schädigt die Kollagenfasern in der Haut und beschleunigt den Alterungsprozess)

Tipp: Achte auf ausreichend Schlaf, eine gesunde Ernährung und einen gesunden Lebensstil, um der frühzeitigen Entstehung tiefer Krähenfüße vorzubeugen. Wichtig ist auch, dass du dein Gesicht vor zu viel UV-Strahlung schützt und Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor verwendest. Wenn du viel in der Sonne bist, kann eine Sonnenbrille oder ein Hut helfen, dass du deine Augen aufgrund der Helligkeit nicht ständig zusammenkneifst.

Für wen eignet sich die Augenfalten-Behandlung mit Muskelrelaxans?

Die Behandlung zur Entfernung von Krähenfüßen eignet sich für alle Frauen und Männer, die ihre Augenfalten als störend empfinden und diese glätten möchten. Zudem nutzen viele den Effekt vorbeugend, damit aus kleinen und feinen Fältchen keine tiefen Furchen entstehen. Ein Vorteil der Behandlung mit Muskelrelaxans ist, dass der Wirkstoff nicht nur beginnende Fältchen glättet, sondern zugleich der Entstehung und Vertiefung von Falten vorbeugt.

Da es den verantwortlichen Muskel beruhigt, bilden sich die Augenfalten zum Beispiel beim Lachen gar nicht mehr. Dabei kann der Behandler die Dosis des Wirkstoffs präzise bestimmen, um die Muskelaktivität um das gewünschte Maß herabzusetzen und sicherzustellen, dass die natürliche Mimik erhalten bleibt.

Krähenfüße behandeln und effektiv entfernen lassen

Die Glättung der Krähenfüße gelingt mit einer minimalinvasiven Behandlung, die risiko- und schmerzarm ist. Dabei wird ein Muskelrelaxans punktuell injiziert.

Beratung und Untersuchung

Ein Termin zur Entfernung deiner Krähenfüße beginnt mit einem ausführlichen Beratungsgespräch inklusive Untersuchung. Auf diese Weise kannst du deine Vorstellungen und Wünsche genau erklären und der/die Behandler/in die passende Methode sowie die benötigte Wirkstoffmenge errechnen. Der/die Behandler/in untersucht das ganze Gesicht und kann Empfehlungen für ein natürlich verjüngtes Erscheinungsbild geben.

Durchführung

Die Injektion des Muskelrelaxans erfolgt mit sehr feinen Nadeln, die meisten PatientInnen empfinden die Piekser als schmerzarm. Auf Wunsch kann der Behandler zusätzlich eine betäubende Creme auftragen. Er spritzt dann das Muskelrelaxans an die äußeren Ränder des Musculus orbicularis oculi. Der Muskel gehört zur mimischen Muskulatur und ist dafür verantwortlich, dass sich zum Beispiel beim Lachen die Krähenfüße zeigen. Der Wirkstoff hemmt die Muskelaktivität und verhindert so, dass sich der Muskel bei mimischen Bewegungen zu sehr zusammenzieht und in der Folge Augenfalten entstehen.

Nach der Augenfalten-Behandlung

Im Anschluss an die Behandlung bist du direkt wieder gesellschaftsfähig. Mögliche Nebenwirkungen sind kleine Rötungen oder Schwellungen an den Einstichstellen, die aber schnell wieder verschwinden und die du auch mit Make-up abdecken kannst.

Wirkdauer der Behandlung

Das Ergebnis ist nach etwa zwei Wochen vollständig sichtbar und bleibt dann circa drei bis sechs Monate erhalten. In dem Zeitraum baut der Körper den Wirkstoff vollständig ab. Das Behandlungsergebnis ist also nicht dauerhaft. Um die Augenfalten dauerhaft zu entfernen, kannst du den minimalinvasiven Eingriff problemlos in regelmäßigen Abständen wiederholen.

Kombinierte Behandlung zur Entfernung der Krähenfüße

Es stehen grundsätzlich zwei Wirkstoffe zur Auswahl, um Krähenfüße zu entfernen: ein Muskelrelaxans oder Hyaluronsäure. In der Regel ist die Injektion eines Muskelrelaxans empfohlen, da es sich bei den Augenfalten um mimische Falten handelt und die Muskelentspannung die Falten minimiert.

Allerdings kann abhängig von deinen Wünschen und den Untersuchungsergebnissen auch die Kombination mit einer Hyaluron-Behandlung sinnvoll sein, um zusätzlich Volumen zu erhöhen und damit einen vitaleren Ausdruck zu erzeugen. Die Verwendung von Hyaluronsäure eignet sich aus diesem Grund speziell bei tiefen Krähenfüßen,. Bei diesen lässt sich der Volumenverlust des Unterhautgewebes ausgleichen, um und die Augenfalten zu glätten. Die kombinierte Anwendung von Muskelrelaxans und Hyaluronsäure ist in vielen Fällen die optimale Wahl für ein lebendig und natürlich wirkendes Resultat. Während deiner Erstberatung mit Voruntersuchung kannst du dich überdies zu weiteren Behandlungsmöglichkeiten rund um deine Augenpartie beraten lassen – etwa zur Augenring-Unterspritzung mit Hyaluronsäure.